Grundsteuererhöhung in Bochum 2018: Der Goldesel für OB Thomas Eiskrich (SPD)

Grundsteuer in Bochum: So viel müssen Sie 2018 mehr bezahlen

Oberbürgermeister Thomas Eiskirch stellt sich nicht als Freund von Einsparvorschlägen dar. Zumindest ist er es dann nicht, wenn er die Sparvorschläge als Verwaltung vorbringen muss. Da der Haushalt der Stadt Bochum im Entwurf für das anstehende Jahr 2018 jedoch eine Lücke von 20 Millionen € ausweist, muss er diese schließen. Wer A sagt, muss auch B sagt. Das Geld will er aus einer Steuererhöhung holen. Der Hebesatz der Grundsteuer B (Einfamilienhäuser, Mietshäuser, Eigentumswohnungen etc.) soll von 675 % auf 795 % steigen.

Weiterlesen