Connect with us

Hi, what are you looking for?

C

Duisburg

Corona-Virus: Hinten im Bus einsteigen

Bus der DG an der Haltestelle Rathaus Duisburg
Bus der DG an der Haltestelle Rathaus Duisburg

Auch die Verkehrsunternehmen diskutieren Maßnahmen zum Schutz gegen den Corona-Virus. Zum einen geht es um die Passagieren, zum anderen um die Sicherheit des eigenen Personal. Teilweise haben die Verkehrsunternehmen im Ruhrgebiet bereits Krisenstäbe gebildet.
Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) hat jetzt als erste Maßnahme angeordnet, das ab Samstag nicht mehr vorne im Bus eingestiegen werden darf.

Die DVG bittet die Fahrgäste die hinteren Türen zu nutzen. Das bedeutet auch gleichzeitig, dass beim Fahrer kein Fahrscheinverkauf erfolgt. Damit soll die Wahrscheinlichkeit einer Virenübertragung beim Ticketkauf und einem damit verbundenen Geldwechsel sowohl für alle Fahrgäste als auch für die Fahrer minimiert werden.

Pressemitteilung vom 12. März 2020

Auch wenn kein Fahrscheinverkauf mehr durch den Fahrer erfolge, so besteht dennoch weiter eine Fahrscheinpflicht. Darauf weist die DVG hin. An den Türen will die DVG mit Aufklebern darauf hin weisen, hinten einzusteigen.

Nach Informationen dieses Blogs diskutieren weitere Verkehrsgesellschaft und Stadtverwaltungen diese und ähnliche Maßnahmen. Denkbar sind auch weitere Maßnahmen wie das Absperren der vorderen Reihen in Bussen, um die Fahrerinnen und Fahrer stärken von den Passagieren räumlich zu trennen.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dir gefällt vielleicht auch

Nordrhein-Westfalen

Eine Abschätzung, wie viel man als Vertretungslehrer in NRW mit oder ohne 2. Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen (NRW) verdient. Das Gehalt hängt von mehreren Faktoren...

Nachrichten

In der Wattenscheider Stadtmitte gibt es einen neuen polnischen Supermarkt. Den Niedergang mancher Einkaufsstraße machen manche an der Menge von Läden von und für...

Bochum

Ein außergewöhnliches Video zeigt Bochum mit Hilfe von Mikro-Drohnenaus neuen Blickwinkeln und sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufsehen bei mehr als einer Viertelmillion...