Mark 51°7: VIACTIV Krankenkasse zieht auf ehemalige Opel-Werksfläche

Auf Flächen des ehemaligen Opel-Werks in Bochum-Laer (Mark 51°7) enstehen in den nächsten Jahren mehrere Bürogebäude. Gegenüber dem Innovation-Campus, dem von der Ruhr-Universität genutzten ehemaligen Verwaltungsgebäude des Opelwerks (O-Werk), sollen von der Landmarken-AG nach und nach drei Bürogebäude errichtet werden. Vermittelt über einen Investor wird die VIACTIV Krankenkasse ab 2022 zwei dieser Gebäude für 15 Jahre mieten, um insgesamt 750 Mitarbeiter hier auf 13.700 qm zusammenzuziehen.

Die Projektentwickler verstehend den zukünftigen Bürokomplex als Fortführung des direkt gegenüber liegenden Innovation Campus im O-Werk. Das denkmalgeschützte Gebäude der früheren Opel-Verwaltung, in das neben der Ruhr-Uni auch der Onlinehändler Babymarkt.de mit 7.000 qm einziehen wird, wird von der Landmarken AG im Auftrag eines privaten Investors gerade aufwändig saniert.

Damit Mitarbeiter sich wohlfühlen, plant die Landmarken AG im neuen Innovationscampus unter anderem, den Mitarbeitern vor Ort den Arbeitsalltag mit zusätzlichen Services, Sportmöglichkeiten, einem gastronomischen Angebot und einer Kita zu erleichtern.

„Rund um wissensorientierte Nutzungen wie die der Ruhr-Uni Bochum, die ja ins O-Werk einzieht, entsteht hier ein modernes Innovationsquartier mit neuen Perspektiven“, erklärt Enno Fuchs, Geschäftsführer der Bochum Perspektive 2022 GmbH. „Wir freuen uns über diesen weiteren Schritt, mit dem zahlreiche hochwertige Arbeitsplätze auf MARK 51°7 geschaffen werden.“

Fläche des ehemaligen Opel-Werks
Mark 51°7: Abbruch und Aufarbeitung der Flächen des ehemaligen Opel-Werks in Bochum-Laer

Mark 51°7 wird nach dem Umzug Hauptsitz von VIACTIV. Die Krankenkasse ist aus der Fusion vieler Betriebskrankenkassen von Industrieunternehmen gerade auch aus Ruhrgebiet hervorgegangen, zum Beispiel Mannesmann, Krupp Hoesch, Opel, Haniel, Deutsche Babcock …

Insgesamt hat VIACTIV derzeit 1.500 Mitarbeiter bundesweit und ca. 700.000 Mitglieder, betreut ca. 110.000 Firmen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.