Mark 51’7: DHL eröffnet Paketzentrum auf ehemaligem Opel-Werk

An diesem Montag war es so weit: Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) eröffnete das neue DHL-Paketzentrum in Bochum. 2016 hatte DHL das Gelände gekauft. Jetzt können hier stündlich bis zu 50.000 Pakete bearbeitet werden. 600 Arbeitsplätze sind das.

Auf dem ehemaligen Opel-Werksgende geht es mit der Entwicklung voran. Wenige Tage zuvor hat die Krankenkasse Vivactiv erklärt, im Jahr 2022 mit 750 Mitarbeitern aufs Gelände zu ziehen. Das ehemalige Verwaltungsgebäude von Opel ist an die Ruhr-Universität und babymarkt.de inzwischen komplett vermietet.

Ein einziger Wermutstropfen bleibt: Die jetzt mit einem Logistiker besetzte Fläche war der einzige Bereich, der auch für industrielle Produktion in Frage gekommen wäre. Mit dem wisssensbasierten Innovation Campus geht die Richtung aber eh nicht mehr in Richtung klassischer Fertigung.

Press Release DHL Foto: DHL

Share and Enjoy !

0Shares
0 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.