Connect with us

Hi, what are you looking for?

C

Gesundheit

Nachfrage nach Corona-Schutzimpfungen sinkt – Neue Öffnungszeiten in Dorsten, Recklinghausen und Castrop-Rauxel an einzelnen Tagen geschlossen

Die Nachfrage nach Corona-Schutzimpfungen im Kreis Recklinghausen sinkt weiter: Waren es im März noch rund 1.000 Impfungen pro Woche in den drei kommunalen Impfstellen in Castrop-Rauxel, Dorsten und Recklinghausen, ist die Zahl der verabreichten Spritzen in den vergangenen Wochen deutlich gesunken.

Corona: Land verlängert Schutzverordnung ohne Änderungen
Corona: Land verlängert Schutzverordnung ohne Änderungen

Die Nachfrage nach Corona-Schutzimpfungen im Kreis Recklinghausen sinkt weiter: Waren es im März noch rund 1.000 Impfungen pro Woche in den drei kommunalen Impfstellen in Castrop-Rauxel, Dorsten und Recklinghausen, ist die Zahl der verabreichten Spritzen in den vergangenen Wochen deutlich gesunken. Zuletzt waren es gerade einmal rund 350 Impfungen. Aus diesem Grund passt der Kreis Recklinghausen die Öffnungszeiten der Impfstellen in Rücksprache mit den Städten weiter an. Ab Mai öffnet das Impfzentrum in Dorsten nur noch mittwochs.

In Recklinghausen bleibt die Impfstelle des DRK am Sonntag, 1. Mai, geschlossen. In Castrop-Rauxel kann die Impfstelle aufgrund von Veranstaltungen in der Europahalle am Freitag, 29. April, und am Samstag, 7. Mai, nicht öffnen.

Folgende Öffnungszeiten gelten ab Montag, 2. Mai: Die Impfstelle in Castrop-Rauxel am Europaplatz impft immer freitags und samstags von 11 bis 17 Uhr (außer am 7. Mai), im Altstadttreff am Bahnhof in Dorsten sind Impfungen mittwochs von 15 bis 18 Uhr möglich, beim DRK an der Kölner Straße in Recklinghausen Süd wird samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 14 Uhr gegen das Corona-Virus immunisiert.

Die drei Impfstellen sind für das gesamte Kreisgebiet zuständig. Angeboten werden Erst-, Zweit, Boosterimpfungen und die erneute Auffrischungsimpfung für über 70-Jährige und vorerkrankte Personen mit den Impfstoffen von BioNTech, Moderna und Novavax. An allen drei Stellen werden außerdem Kinderimpfungen für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren mit dem Kinder-Impfstoff von BioNTech durchgeführt.

Darüber hinaus besteht auch weiterhin für alle die Möglichkeit, sich bei niedergelassenen Ärzten und in einigen Apotheken gegen das Corona-Virus impfen zu lassen.

Sollte es noch Fragen zu Corona-Schutzimpfungen in den kommunalen Impfstellen geben, können sich Bürger mittwochs an eine zentrale Hotline wenden. Diese ist unter 0171/355 1319 immer mittwochs von 13 bis 15 Uhr erreichbar.

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung gibt es auf der Internetseite des Kreises unter www.kreis-re.de/coronaimpfung.

Quelle: Pressestelle des Kreises Recklinghausen

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dir gefällt vielleicht auch

Nordrhein-Westfalen

Eine Abschätzung, wie viel man als Vertretungslehrer in NRW mit oder ohne 2. Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen (NRW) verdient. Das Gehalt hängt von mehreren Faktoren...

Nachrichten

In der Wattenscheider Stadtmitte gibt es einen neuen polnischen Supermarkt. Den Niedergang mancher Einkaufsstraße machen manche an der Menge von Läden von und für...

Bochum

Ein außergewöhnliches Video zeigt Bochum mit Hilfe von Mikro-Drohnenaus neuen Blickwinkeln und sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufsehen bei mehr als einer Viertelmillion...