Connect with us

Hi, what are you looking for?

C

Bochum

Ein Jean-Monnet-Exzellenzzentrum für Bochum – Das neue Zentrum soll zum Drehkreuz für den nachhaltigen Austausch zwischen Europa und Asien werden

Am 27. April 2022 wird das neue Centre for EU-Asia Connectivity (CEAC) an der Fakultät für Ostasienwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum (RUB) offiziell eröffnet. Die Einweihung findet von 9.30 bis 11.40 Uhr über Zoom statt.

Audimax Ruhr-Uni
RUB startet Programm für Gründerinnen - Die NRW.BANK unterstützt ein neues Acceleratorprogramm an der RUB © RUB, Marquard

Am 27. April 2022 wird das neue Centre for EU-Asia Connectivity (CEAC) an der Fakultät für Ostasienwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum (RUB) offiziell eröffnet. Die Einweihung findet von 9.30 bis 11.40 Uhr über Zoom statt. Alle Interessierten, auch die Medien, sind herzlich eingeladen, der englischsprachigen Veranstaltung beizuwohnen. Um Voranmeldung über das Online-Registrierungsformular shorturl.at/vLV15 <https:> wird gebeten. Die Eröffnung wird von einem Rundtischgespräch prominenter internationaler Expertinnen und Experten zum Thema „EU-Asia Connectivity: Governance, Partnerships, and Priorities“ begleitet.

Prestigeträchtige Förderlinie

Im Februar 2022 wurde der Antrag der Sektion Internationale Politische Ökonomie Ostasiens an der Fakultät für Ostasienwissenschaften für die Errichtung des CEAC an der RUB bewilligt. Es handelt sich um ein sogenanntes Jean-Monnet-Exzellenzzentrum, das über das EU- Programm „Erasmus+“ gefördert wird. Ziel des Programms ist es, EU-bezogene Lehre und Forschung voranzubringen, den Dialog zwischen Forschung, Politik und Zivilgesellschaft zu fördern sowie die Ergebnisse auch in die breite Bevölkerung zu tragen. Dabei soll insbesondere das Verständnis für die internen und externen Prozesse und Wirkungsmechanismen des europäischen Integrationsprozesses sowie der globalen Rolle der EU entwickelt und gestärkt werden. In den vergangenen 20 Jahren konnte sich durchschnittlich pro Jahr nur eine deutsche Hochschule im internationalen Wettbewerb um diese prestigeträchtige Förderlinie durchsetzen.

Unterstützung für die EU

Das neue Forschungszentrum soll ein Drehkreuz für den nachhaltigen Austausch zwischen Europa und Asien werden. Mithilfe von Lehre und Forschung sowie Kommunikation und Netzwerkbildung soll intra- und interregionale Konnektivität im euro-asiatischen Raum und darüber hinaus vorangetrieben werden. Entscheidend dabei ist es, sowohl die hemmenden als auch die fördernden Faktoren zu identifizieren und entsprechend zu adressieren. Das CEAC setzt sich für einen differenzierteren und stärker strategisch orientierten Zugang zu den EU-Asien-Beziehungen ein und unterstützt die EU und die dort lebenden Menschen dabei, den Chancen und Herausforderungen des sich rasch verändernden internationalen Umfelds besser begegnen zu können. Vor diesem Hintergrund sind Politikfelder wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung, Handelsbeziehungen, neu entstehende Partnerschaften sowie die globale Dimension von Konnektivität von besonderem Interesse.

Der sechsköpfige wissenschaftliche Beirat und das siebzehnköpfige Forschungsteam des Zentrums unter Leitung von Prof. Dr. Sebastian Bersick (Direktor) und Mireia Paulo (Leiterin der Geschäftsführung) setzt sich aus internationalen Forschenden verschiedener akademischer Disziplinen und Karrierestufen zusammen. Das Zentrum kooperiert zudem mit Partnerinstitutionen – wie der Alliance for Research on East Asia (AREA) Ruhr, der European University of Post-Industrial Studies (UNIC) und dem European-Asian Research Network on Strategies for Promoting Europe-Asia Connectivity (SPEAC) – sowie einer Reihe von renommierten Forschenden.

Quelle und Bildrechte: Ruhr-Universität Bochum – Dezernat Hochschulkommunikation

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dir gefällt vielleicht auch

Nordrhein-Westfalen

Eine Abschätzung, wie viel man als Vertretungslehrer in NRW mit oder ohne 2. Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen (NRW) verdient. Das Gehalt hängt von mehreren Faktoren...

Nachrichten

In der Wattenscheider Stadtmitte gibt es einen neuen polnischen Supermarkt. Den Niedergang mancher Einkaufsstraße machen manche an der Menge von Läden von und für...

Bochum

Ein außergewöhnliches Video zeigt Bochum mit Hilfe von Mikro-Drohnenaus neuen Blickwinkeln und sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufsehen bei mehr als einer Viertelmillion...