Connect with us

Hi, what are you looking for?

C

Bochum

„Alles draußen“: Sommer-Angebote der VHS Bochum

„Open air“-Veranstaltungen bei der Volkshochschule Bochum (VHS): Unter dem Motto „Alles draußen“ hat die VHS ein buntes Sommerferienangebot für die Monate Juli und August zusammengestellt. Mit dabei sind Wanderungen, Malkurse unter freiem Himmel, ein literarisches Picknick, ein historischer Rundgang und ein Gesprächsspaziergang für Frauen.

„Alles draußen“: Sommer-Angebote der VHS Bochum
„Alles draußen“: Sommer-Angebote der VHS Bochum

„Open air“-Veranstaltungen bei der Volkshochschule Bochum (VHS): Unter dem Motto „Alles draußen“ hat die VHS ein buntes Sommerferienangebot für die Monate Juli und August zusammengestellt. Mit dabei sind Wanderungen, Malkurse unter freiem Himmel, ein literarisches Picknick, ein historischer Rundgang und ein Gesprächsspaziergang für Frauen.

Spaziergänge

Der Bochumer Stadtpark ist einer der ältesten im Ruhrgebiet. Um seinen Wandel „von der Kuhweide zur Augenweide“ geht es im gleichnamigen VHS-Kurs am Sonntag, 17. Juli (Kurs-Nr.: E12018). Von 14 bis 16.15 Uhr machen die Teilnehmenden einen Rundgang durch den Park und lernen dabei seine Geschichte und die des umliegenden Stadtviertels kennen. Treffunkt ist der Haupteingang des Stadtparks gegenüber dem Kunstmuseum. Für den Rundgang zahlen die Teilnehmenden sechs Euro, ermäßigt drei Euro.

Am Mittwoch, 17. August, findet von 18.30 bis 20.30 Uhr erstmalig ein Spaziergespräch für und mit Frauen statt (Kurs-Nr.: E13013B). Neugierige Bochumerinnen tauschen sich erst für etwa eine Stunde beim gemütlichen Spazieren im Weitmarer Holz zum Thema Frauenrollen aus, danach kehrt die Gruppe gemeinsam ins Restaurant Waldhaus ein. Treffpunkt ist der Parkplatz Weitmarer Holz an der Schlossstraße/Ecke Blankensteiner Straße. Die Teilnahme am Spaziergespräch ist kostenfrei.

Kunst und Literatur

Wer sich regelmäßig in der Natur aufhält oder einem kreativen Hobby wie Malen nachgeht, tut nachweislich etwas Gutes für die eigene Psyche. Der fünftägige Kompaktkurs „Streifzüge durch die Natur mit Skizzenbuch und Fantasie“ der VHS (Kurs-Nr.: E34041) verbindet beides miteinander: In der Woche vom 25. bis zum 29. Juli erkunden die Kursteilnehmenden jeweils von 9.30 bis 16.30 Uhr die schönsten Flecken Bochums und halten sie mit Pinsel, Farben und Stiften künstlerisch fest. Der Bochumer Künstler Jochem Ahmann leitet den Kurs. Am ersten Termin ist der Treffpunkt der VHS-Zeichenraum 1015, Gustav-Heinemann-Platz 2-6 – gemalt wird dann überwiegend draußen in der Natur. Die Kursgebühr beträgt 166 Euro, ermäßigt 102 Euro. Der Kurs wird auch als Bildungsurlaub anerkannt.

An zwei Samstagen, 23. Juli und 6. August, öffnet jeweils von 11 bis 16.15 Uhr im Raum 1015 der VHS das „Malcafé“ (Kurs.Nr.: E34011 und E34012). Dort treffen sich Malinteressierte, um beispielsweise mit Acryl- und Aquarellfarben oder Wachskreiden in freier Runde großformatige Bilder (50 x 70 Zentimenter) zu gestalten. Pro Termin kostet die Teilnahne 25 Euro zuzüglich zwei bis drei Euro für zusätzliches Material.

Am Samstag, 30. Juli, und Sonntag, 31. Juli, bietet die VHS jeweils von 11 bis 16.15 Uhr einen Malkurs unter freiem Himmel an (Kurs-Nr.: E34031 und E34032) – am Samstag im Botanischen Garten und am Sonntag im Westpark. Treffpunkt für den Malkurs im Botanischen Garten ist der Eingang am Betriebshof an der Universitätsstraße und für den Kurs im Westpark das Infoschild am Treppenaufgang an der Alleestraße. Die Kurse sind einzeln buchbar und kosten jeweils 33 Euro.

Am Sonntag, 7. August, findet von 11 bis 13 Uhr das zweite Literarisches Picknick im Stadtpark statt, um gemeinsam zu schmökern, zu klönen und zu schreiben (Kurs-Nr.: E30102). Die Kursleitung übernimmt Autorin und Schreibcoach Julia Hoch: Sie freut sich, mit den Teilnehmenden ins Gespräch zu kommen über Bücher sowie Autorinnen und Autoren. Interessierte bringen neben einer Sitzunterlage oder Picknickdecke und etwas zum Naschen bitte ein (Lieblings-)Buch mit. Treffpunkt ist der Haupteingang des Stadtparks gegenüber dem Kunstmuseum. Das Kursgebühr beträgt neun Euro.

Wanderungen

„Durch den Linnert in Sythen“ (Kurs-Nr.: E20099) geht es mit der VHS am Mittwoch, 13. Juli. Treffpunkt für die rund zehn Kilometer lange Wanderung ist um 9.50 Uhr das Reisezentrum im Bochumer Hauptbahnhof. Dort endet die Exkursion gegen 17 Uhr. Die Teilnahme an der geführten Wanderung kostet neun Euro. Die Fahrtkosten sind nicht enthalten.

Am Samstag, 30. Juli, steht eine etwa zwölf Kilometer lange Rundwanderung um die Ennepetalsperre auf dem Programm (Kurs-Nr.: E20096). Start- und Endpunkt der Wanderung ist in Breckerfeld. Die Teilnehmenden treffen sich um 11 Uhr mit der Tourleiterin am Busbahnhof Breckerfeld, Prioreier Straße/Ecke Ostring. Die Wanderung endet gegen 15 Uhr und kostet neun Euro Teilnahmegebühr.

Da die Plätze begrenzt sind, ist für alle Kurse und Angebote eine Anmeldung über die VHS erforderlich, entweder im Internet unter http://www.vhs-bochum.de oder telefonisch unter 0234/ 910-1555.

Quelle: Pressestelle der Stadt Bochum

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dir gefällt vielleicht auch

Nordrhein-Westfalen

Eine Abschätzung, wie viel man als Vertretungslehrer in NRW mit oder ohne 2. Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen (NRW) verdient. Das Gehalt hängt von mehreren Faktoren...

Nachrichten

In der Wattenscheider Stadtmitte gibt es einen neuen polnischen Supermarkt. Den Niedergang mancher Einkaufsstraße machen manche an der Menge von Läden von und für...

Bochum

Ein außergewöhnliches Video zeigt Bochum mit Hilfe von Mikro-Drohnenaus neuen Blickwinkeln und sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufsehen bei mehr als einer Viertelmillion...