Fahrendes Auto

Lächelnde Tempohinweise in Bochum

Um die Verkehrssicherheit der Stadt noch weiter auszubauen und auch Fußgängerinnen und Fußgänger besser zu schützen, plant die Stadt die Installation von 24 Geschwindigkeitstafeln im gesamten Stadtgebiet. Sie sollen die bisherige Verkehrsüberwachung der Stadt weiter intensivieren. 

Die Geschwindigkeitstafeln dienen dazu, den Verkehrsteilnehmenden ihr tatsächlich gefahrenes Tempo anzuzeigen und somit für die Einhaltung der vorgegebenen Geschwindigkeit zu sensibilisieren. Zurzeit nutzt die Stadt hierfür zwei mobile Geschwindigkeitstafeln. Zunächst soll eine Tafel pro Bezirk aufgestellt werden, bevor nach einer kurzen Testphase die weiteren Geschwindigkeitstafeln installiert werden.

Um Baustellen und Hindernisse auf den Gehwegen zu vermeiden, werden hierfür bereits vorhandene Straßenlaternenmasten genutzt. Insgesamt sind vier Geschwindigkeitstafeln je Stadtbezirk geplant, deren Standorte mit den Bezirken abgestimmt werden. 

Bild: Stadt Bochum

Share and Enjoy !

0Shares
0 0 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.