Connect with us

Hi, what are you looking for?

C

Bochum

Herne/Bochum: Lidl-Logistikzentrum geht an die Stadtgrenze

Die Städte Bochum und Herne bekommen ein Logistikzentrun der Supermarktkette Lidl. Es soll an der Stadtgrenze entstehen, im gemeinsamen interkommunalen Gewerbegebiet HER-BO 43. Insgesamt 11 Hektar benötigt der Lebensmittel-Konzern. Vom Standort direkt an der A43 sollen über 80 Filialen im Ruhrgebiet beliefert werden.

Vorgesehen sind später einmal 200 Arbeitsplätze. Die Bauarbeiten sollen aber erst 2023 beginnen.

Das Gewerbegebiet HER-BO 43 führt Flächen des ehemaligen NOKIA-Werkes in Bochum und der Zeche Hibernia zusammen. Es gibt auch eine Verbindung unter der A43 hindurch. 2015 hatten sich die Städte Bochum und Herne entschlossen, beide direkt benachbarten – und für sich allein eher kleine – Gebiete zusammen zu entwickeln. Vorher war die Infrastruktur und Straßenplanung jeweils ein Solitär. Beim Nahverkehr ist das jedoch so geblieben.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dir gefällt vielleicht auch

Nordrhein-Westfalen

Eine Abschätzung, wie viel man als Vertretungslehrer in NRW mit oder ohne 2. Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen (NRW) verdient. Das Gehalt hängt von mehreren Faktoren...

Nachrichten

In der Wattenscheider Stadtmitte gibt es einen neuen polnischen Supermarkt. Den Niedergang mancher Einkaufsstraße machen manche an der Menge von Läden von und für...

Bochum

Ein außergewöhnliches Video zeigt Bochum mit Hilfe von Mikro-Drohnenaus neuen Blickwinkeln und sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufsehen bei mehr als einer Viertelmillion...