Connect with us

Hi, what are you looking for?

C

Essen

RWI-Wirtschaftsinstitut in Essen soll weiter gefördert werden

Das bundesweit bekannte RWI in Essen soll weiterhin als außeruniversitäres Forschungsinstitut gefördert werden. Das empfiehlt die Leibniz-Forschungsgemeinschaft aufgrund einer extern erstellten Evaluation der Arbeit.

Dabei geht es nicht nur um den Erhalt. Auch neue Themenbereiche sollen ausgebaut werden. Dazu heißt es:

Der Senat der Leibniz-Gemeinschaft befürwortet nachdrücklich den geplanten Ausbau des Instituts in Form eines Economic Policy Lab mit dem Thema „Klimawandel, Entwicklung und Migration“. Es stellt seiner Einschätzung nach „eine deutliche und sehr überzeugende Ergänzung zum Arbeitsprogramm des RWI dar […].“

aus: Pressemitteilung des RWI

Das RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung (vormals Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung) ist ein führendes Zentrum für wissenschaftliche Forschung und evidenzbasierte Politikberatung in Deutschland und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Es wurde 1926 gegründet und arbeitet seit 1943 in rechtlicher Selbständigkeit als eingetragener Verein; es dient ausschließlich gemeinnützigen Zwecken.

aus: Selbstdarstellung des Instituts

1 Comment

1 Comment

  1. Pingback: RWI: Digitale Kompetenzen in Deutschland ungleich verteilt » Ruhr.Today

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dir gefällt vielleicht auch

Nordrhein-Westfalen

Eine Abschätzung, wie viel man als Vertretungslehrer in NRW mit oder ohne 2. Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen (NRW) verdient. Das Gehalt hängt von mehreren Faktoren...

Nachrichten

In der Wattenscheider Stadtmitte gibt es einen neuen polnischen Supermarkt. Den Niedergang mancher Einkaufsstraße machen manche an der Menge von Läden von und für...

Bochum

Ein außergewöhnliches Video zeigt Bochum mit Hilfe von Mikro-Drohnenaus neuen Blickwinkeln und sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufsehen bei mehr als einer Viertelmillion...