Klimastreik: Bunt oder beliebig? Demo in Bochum

Mehrere hundert Menschen formierten einen Protestzug durch Bochum am international organisierten Protesttag. Angeführt von ‘Friday For Future’ folgten dem Aufruf weitere Gruppen: Veganer, Omas gegen Rechts, Marxistisch-Leninistische Partei, IG Metall, Feministinnen u. v. m.

Wo mitten im Ruhrgebiet noch vor einigen Jahren für den Erhalt des Steinkohlebergbaus demonstriert wurde, skandieren Demonstranten aller Altersklassen jetzt „Runter mit der Kohle“ Im Vorjahr wurde der Bergbau erst eingestellt. Das irritiert.

Antifaschisten und Feministen, Veganer und Tierschützer, Kapitalismus-Kritiker und Marxisten. Die Klimastreikaktion droht ideologisch vereinnahmt zu werden. Bunt ist gut, beliebig nicht.

Was für ein Kontrastprogramm wird am 4. Dezember 2019 die Knappenparade bieten. Darf man noch stolz sein auf die Kohle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.