Connect with us

Hi, what are you looking for?

C

Bochum

Drängendes Freifunk-Problem: Firmware für TP -Link WR841n v10

TP-Link wr841n v10
Hacking the WR841n v10: Wireless heißt immer Kabelsalat.

CDU-Kommunalpolitiker Arne Lindemann (CDU) drängt schon immer, wann ich denn einen Router für ‚Freifunk Bochum‘ aufstelle, um mit ihm gleichzuiehen. Er weiß um meinen Bezug zu Internetthemen. Und da liegt noch zuhause ein alter WRT 8541 herum samt Yagi-Antenne. Aber der liegt da schon 10 Jahre und ist wirklich nicht mehr brauchbar. Also musste was neues her, aber die Preise liegen für einen brauchbaren Freifunk-Router mit dem WR841n schon unter 20 €. Es gibt nur ein Problem: Die passende Firmware für die derzeit ausgelieferte Version 10 des Gerätes. Hätte ich lieber drauf geachtet, noch ein älteres Modell zu kaufen.

Inzwischen läuft die Freifunk-Firmware Bochum als Beta-Version auf dem WR841N v10.

Es wird immer schwieriger ältere Versionen, ja idealerweise die v9 zu bekommen. Dessen Firmware läuft. Für die Freifunk-Firmware, die auf den preiswerten Router der Version 10 geladen werden muss, gibt es bereits erste Patches. Aber die laufen nicht. Also muss ich entweder auf eine Anpassung der Firmware durch die Entwickler warten, so einen Patch vornehmen oder nach einer älteren V9 suchen. Da ich zuhause jetzt zwei WR841n v10 versuche ich also das Problem zu identifizieren oder sogar zu lösen. Der Herbsturlaub bot Zeit dazu.

V10-Qual: Warten auf die übernächste Version der Firmware

Die Freifunk-Firmware ist gluon. Sie setzt auf OpenWRT auf. Das ist nichts anderes als eine Firmware, die auf diversen Routern die Firmware der Hersteller ersetzen kann. Läuft OpenWRT auf dem WR841n v10, dann lässt sich auch der Rest anpassen. Ich habe mir die aktuellste Version, eine Entwicklerversion -keine stable- geholt und auf einem Rechner kompiliert. Das dauert auf meinem Laptop ein paar Stunden und benötigt 11 GB Speicher. Aufgrund eines vorliegenden Patches, lässt sich die Firmware laden. Das Wifi funkt aber nicht.

OpenWRT unterstützt laut Freifunk Gera-Greiz den WR841n V10 ab der aktuellen, frischen Version „Chaos Calmer“. Die ist in der Entwicklerversion jetzt übernommen. Es geht aber dennoch nicht.

Die Entwicklung von ‚Chaos Calmer‘ ist abgeschlossen und darauf basiert jetzt die Entwicklung der nächste (stable) Version von Gluon. Ich hab einen Trunk aus dem Internet installiert, die „Bleeding Edge“ Version (r41…) der Entwicklerversion von OpenWRT. Das ist was für Entwickler und nicht für die dauerhafte Nutzung. r47187 funkt – etwas. Das ist die gute Nachricht. Es wird mal laufen. Irgendwann.

Es ist damit zu rechnen, dass die nächste Version von OpenWRT den WR841n v10 unterstützen wird. Das ist dann erst die Basis für die Entwicklung der übernächsten Version von gluon. Hier steht derzeit die Software-Version 2015.2 an. Sofern nicht irgendwie Chaos Calmer in gluon 2015.2 doch fit werden sollte, dann wird es erst eine Version in 2016 werden, die den WR841n v10 unterstützt. Das ist langes Warten.

Das Problem drängt, weil immer mehr die v10 des preiswerten Router ausgeliefert wird. Neue Teilnehmer an Freifunk werden mehr und mehr diesen preislich attraktiven Router erhalten. Daher liegt es nahe, nach einem Hack zu suchen, der zumindest für eine Zwischenzeit die Nutzung des Routers erlaubt.

Dieser Hacck muss aber noch mit einem weiteren Problem kämpfen. Der Hersteller TP-Link hat noch etwas geändert. Daher funkt die Version 10 mit dem aktuellen OpenWRT nur sehr schwach – das „antenna problem“ oder „Wifi Tx Power Issue„. Auch gibt es ggf. Probleme mit dem Laden der Firmware. So was wird aus einem alternativen Projekt berichtet. Ich hab mal selber trunk/Bleeding Edge des OpenWRT kompiliert. Nach dem Laden der Firmware ging nichts mehr (bricked!). Aber die gute Nachricht: Per tftp-Server lässt sich schnell eine neue Firmware laden. Wird der WR841n v10 bei gedrückter Reset-Taste eingeschaltet, dann nimmt er die IP-Adresse 192.168.0.86 an und sucht auf einem tftp-Server auf 192.168.0.66 nach der Datei wr841v10_tp_recovery.bin nach einer Firmware, die er lädt und dann startet. (Beschreibung in Englisch: hier

Wegweiser zu einem Hack

TP-Link wr841n v10

Hacking the WR841n v10: Wireless heißt immer Kabelsalat.

Folgendes ist bekannt:

  • OpenWRT „Chaos Calmer“ im derzeitigen gluon-Entwickungsstrang, unterstützt den WR841n v10 nicht.
  • Die Firmware kann dank eines vorliegenden Hacks geladen werden. Es gibt Berichte, dass er laufe. Dass kann ich nicht bestätigen. Es gibt kein messbares Wifi.
  • Andere Nutzer berichten, dass es Antennen-Probeleme gäbe. Auch vorliegende Kompilierungen (z.B. Graz) bekam ich nicht zum Laufen.
  • OpenWRT „Bleeding Edge“ (r47187) läuft lässt sich auf den Router laden. Es handelt sich um Fortentwicklng von „Chaos Calmer“. Eine Liste mit Änderungen ist verfügbar und verschiedenen Releases. Nur welche Modifikation ist die, die den WR841n v10 zum Laufen bringt. Der Hack, um v9 mit dem Produktcode für v10 zu versehen ist es nicht.

Einfach die OpenWRT-Version von stabiler in Entwicklerversion auszutauschen, wird es nicht bringen. (Oder liege ich hier falsch?) Es sind weitere Anpassungen notwendig. (Hat das mal wer kompiliert ohne Anpassungen?). Attraktiver scheint mir, herauszufinden, aber welcher release OpenWRT auf dem WR841n v10 läuft. Dann könnte analysiert werden, welches notwendige Patches an der vorliegenden stabilen Version von Gluon bzw. OpenWRT („Chaos Calmer“) sind. Liege ich ganz falsch, dann reichen auch eine paar Änderungen an Gluon im Anschluss oder sogar an der vorliegenden Version 2015.1.2. Dann ließe ein Hack gluon mit WR841n v10 arbeiten, ohne dass zwei weitere Versionen gewartet werden müsste.
Nach ersten Tests befürchte ich nämlich, dass selbst OpenWRT „Bleeding Edge“ noch nicht läuft.

Ein weiter Weg. Und bald ist nur noch v10 am Markt verfügbar.

Aktueller Kandidat für eine Lösung: gluon-openwert-patch 0031

Das hier könnte es sein:


ath9k expects to get revision id 2 for the QCA9531 ver. 2 rev. 0. This
fixes the very low TX power on some devices like the TP-LINK
TL-WR841ND v10.

Dann mal sehen, ob’s läuft…

16 Comments

16 Comments

  1. Andre Kasper

    21. Oktober 2015 at 19:15

    Hallo Herr Schmidt,
    die Version 10 wird erst seit wenigen Wochen in Deutschland vertrieben. Um die Bochumer Firmware kümmere ich mich.
    Grundsätzlich wird Freifunk nur auf den gelisteten Geräten unterstützt. Es ist für uns nicht leistbar jedes Geräte mit Release zu unterstützen.
    Der Stand der Dinge beim v10 ist, dass es Empfangsprobleme gibt. Wir gehen davon aus, dass die GPIO Belegung sich geändert und die Antennen deshalb nicht genutzt werden. Wir suchen gerade nach einer richtigen Belegung.
    Es ist richtig, dass die aktuelle Gluon Version auf Chaos Calmer basiert. Die befürchteten Verzögerungen sind aber nicht zu erwarten. Sobald wir wissen wo es hakt wird es einen Backport geben und das Gerät unterstützt. Ich denke das das Problem sehr zeitnah behoben wird.

    Grundsätzlich ist das Entwickeln an der Firmware wünschenswert. Ich möchte aber dringend darum bitten dies mit mir abzustimmen, insbesondere die site.conf sollte unbedingt ein Review durchlaufen. Der Grund ist, dass hier schnell Bridges entstehen können. konkret werden alte konfigurationen nicht richtig gelöscht wenn man nicht aufpasst. D.h. Sie können eine komplett neue korrekte Konfiguration bauen, die aufgrund alter Konfigurationen aber Probleme macht. Ein Fehler kann dazu führen, dass der Datenverkehr des Netzes über den falsch konfigurierten Knoten abgewickelt wird. Deshalb bitte einfach kurz melden oder anrufen. Ich helfe gern. An der v10 Geschichte bin ich dran. Es wird eine entsprechende Firmware für unsere Community geben.
    Grüße
    Andre Kasper

  2. Andre Kasper

    21. Oktober 2015 at 19:19

    Ein weiterer Hinweis:
    Es gibt eine Mailingliste auf die ich Sie gern Eintrage. Unsere Treffen finden immer am 2. Mittwoch im Monat im Labor e.V. statt. Anregungen, Hinweise und Supportanfragen sollten direkt an uns gerichtet werden. Nicht jedes Blog wird jeden Tag gelesen.

  3. Dirk Schmidt

    21. Oktober 2015 at 20:50

    So ein Backport wird notwendig werden, also den Patch für v10 zurück nach Chaos Calmer zu bringen. Aber selbst darunter läuft es derzeit nicht. Da irrten einige Autoren an anderer Stelle.

    Damit kein Irrtum entsteht. Ich werde hier – isoliert am Grünzug – irgendwann dann einen Freifunk-Router aufstellen, aber das ist es dann auch.

    Nach meinem alten Verständnis das Hacken so viel wie ausprobieren heißt, habe ich letzte Woche mal ein wenig ausprobiert, wie ein v10 zum Laufen zu kriegen ist. Das lässt sich soweit treiben, dass die Firmware geladen wird, aber dann tauchen das Antennen- bzw. GPIO-Problem auf. Das Probleme wurde im Laufe der Woche erst klar, auch nach Lektüre und kompilieren mit Patches. Da enden jetzt aber auch meine Fähigkeiten. Ohne Belegungsplan gehe ich da nicht ran. Da sind andere gefragt, die das mehr machen. Aber ich verfolge die Patches für OpenWRT, die so auftauchen.

  4. Andre Kasper

    21. Oktober 2015 at 21:40

    Wie gesagt: Wir sind dran. Ich würde sogar vermuten, dass die gluon Jungs schneller sind als die OpenWRT Jungs. Letztlich fliesst es dann aber eh wieder in den OpenWRT Trunk… Ich kann auf jeden Fall informieren sobald es eine v10 Firmware gibt die stabil ist.

  5. Dirk Schmidt

    22. Oktober 2015 at 06:18

    das wär toll. ich gehe davon aus, dass gluon schneller da sein wird. da drängt es ja.

  6. Andre Kasper

    22. Oktober 2015 at 11:33

    Matthias hat heute Nacht einen Versuch gestartet. es gibt gerade einen 841ndv10 testbranch. werde ich heute abend oder morgen mal anwerfen.

  7. Andre Kasper

    4. November 2015 at 00:11

    Es hat sich leider etwas verzögert. Zwar wurde die Hardware unterstützt, dafür war der Rest der neuen Firmware aber instabil. Ich habe heute eine erste Testversion fertig gemacht. Diese hat bisher nur einen Schnelltest durchlaufen. Ich kann noch nicht garantieren, dass alles funktioniert.

    http://images.freifunk-bochum.de/pre-2015.2test/

  8. Dirk Schmidt

    5. November 2015 at 21:56

    Der pre-2015.2test (gluon ffbo) funzt nicht. Es gibt kein Wlan.

    Der Snapshot von OpenWRT 4.11. funzt.
    https://downloads.openwrt.org/snapshots/trunk/ar71xx/generic/

    Es fehlt also irgendein patch, um das Antennenproblem o.ä. zu lösen.

    Dieser mod könnte es z.B. sein
    http://git.openwrt.org/?p=openwrt.git;a=commitdiff;h=75c0f8d51ffe17a64ccd31a0b38f3fa8c119d8dd

  9. Andre Kasper

    5. November 2015 at 22:41

    Ich habe auch einen 841ND v10 und kann berichten, dass er funktioniert. Bitte nochmal installieren und unbedingt „Einstellungen vergessen“ aktivieren. Weiter ist es möglich, dass WLAN schlicht deaktiviert wurde. Bitte auch den Schalter kontrollieren.

    Grüße André

  10. Enrico

    18. November 2015 at 21:01

    Ich habe die Version auch getestet, da es bei uns im Münsterland noch keine funktionierende gibt. Diese läuft aber bisher gut.

  11. ErthWRM

    30. Dezember 2015 at 20:25

    Guten Tag die Herren,

    liebe Grüße aus dem Münsterland! Irgendwelche Updates in Bezug auf die v10er-Hardware? Hab einen Router hier stehen und würde sehr gerne ein offenes WLAN einrichten (liege hier sehr günstig in der Innenstadt von Bocholt, NRW) komme aber nicht direkt weiter. Hatte kurzzeitig openWRT auf dem Router – das ist mir aber zu mühselig.

    Liebe Grüße!
    ErthWRM

  12. Dirk Schmidt

    31. Dezember 2015 at 17:36

    Ja, am Sonntag habe ich einen WR841N v10 zu Laufen bekommen. Jetzt habe ich bereits drei aufgesetzt und zwei laufen im Dauerbetrieb in FF-BO.
    Die Tage folgt hier ein Blogeintrag dazu.

    Ich hatte noch ein wenig basteln müssen. Einige meinten im November, bei Ihnen liefe die aktuelle Firmware auf dem v10er. Bei mir lief sie nicht. (lief, verband sich aber nicht den Routern … also doch nicht) Jetzt habe ich eine beta-version eines 8.0.2-gluon (Anfang Dezember gebaut) und es läuft. Details folgen.

  13. ErthWRM

    31. Dezember 2015 at 20:36

    Jau, habe inzwischen auch den v10 mit aktueller Firmware am Laufen. Danke!
    -N.

  14. Pingback: TP-Link WR841N v10 im Freifunk-Einsatz! - Schmidt's Katze

  15. STa

    12. Januar 2016 at 23:35

    Guten Nabend,

    die Recovery Datei muss „wr841nv10_tp_recovery.bin“ statt „wr841v10_tp_recovery.bin“ heißen, dann klappts auch beim wiederherstellen 🙂

    Grüße aus Hessen
    STa

  16. Dirk Schmidt

    13. Januar 2016 at 21:02

    Jo, so hieß sie auch 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dir gefällt vielleicht auch

Nordrhein-Westfalen

Eine Abschätzung, wie viel man als Vertretungslehrer in NRW mit oder ohne 2. Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen (NRW) verdient. Das Gehalt hängt von mehreren Faktoren...

Nachrichten

In der Wattenscheider Stadtmitte gibt es einen neuen polnischen Supermarkt. Den Niedergang mancher Einkaufsstraße machen manche an der Menge von Läden von und für...

Bochum

Ein außergewöhnliches Video zeigt Bochum mit Hilfe von Mikro-Drohnenaus neuen Blickwinkeln und sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufsehen bei mehr als einer Viertelmillion...