JU-Mitglieder

ISIS – Junge Union befasst sich mit Terror im Nahen Osten

Die Welt erfährt derzeit die stärkste Phase an Instabilität seit dem Zweiten Weltkrieg. 20 Kriege und bewaffnete innerstaatliche Konflikte führen zu einer seit 70 Jahren nicht mehr gekannten Zahl weltweiter Flüchtlinge. Hinzu kommen noch regionale Probleme mit Seuchen wie Ebola. Den zwansgläufigen Bedeutungsgewinn damit verbundener außenpolitischer Fragestellungen nahm die Junge Union am Sonntagnachmittag (30.11.2014) zum Anlass, sich über die Terrororganisation ISIS zu informieren.

Weiterlesen