Landesregierung untersagt IKEA in Wuppertal – Gut so!

Problematisch an dem Projekt ist gar nicht der IKEA, der das entstehen soll. Es handelt sich vielmehr um einen IKEA-Homepark. Das Möbelhaus scheint willkommen, aber der schwedische Konzern baut neuerdings mit weiteren Partnern bevorzugt ganze Einkaufszentren. So etwas soll das in Wuppertal, wo sich die Bundesautobahnen A1 und A43 kreuzen, entstehen. Weitere Planungen hierzu hat die Landesregierung untersagt.

Weiterlesen

Bauhaus will an die A40-Ausfahrt WAT-West

Seit der Insolvenz von Aquella (Westquell) an der Berliner Straße sind in den Rathäusern in Wattenscheid und Bochum einige Vorschläge diskutiert worden. Spedition und Logistik waren auch ein Thema, stießen bei den Anwohnern in Leithe aber nicht auf große Gegenliebe. Das wundert kaum, da schon auf der Rückseite des Geländes, an der Steeler Straße, eine Initiative gegen den dortigen Lkw-Verkehr vorgeht. Aber auch eine vorderseitig angebundene Errichtung eines Baumarkts wurde problematisiert, da eine Zunahme des Verkehrs und des Abbiegeverkehrs mit folgender Staugefahr befürchtet wird. Die Stadtverwaltung hat eine neue Lösung und verkehrliche Untersuchung in Aussicht gestellt. Die liegt jetzt vor. Der Baumarkt der Kette “Bauhaus” will vom Bahnhof Wattenscheid in Westenfeld, Autobahnausfahrt Wattenscheid, herziehen und sich vergrößeren.

Weiterlesen