Connect with us

Hi, what are you looking for?

C

Bochum

Tag der Allgemeinmedizin – Es geht um klassische medizinische Themen und den Stellenwert der Digitalisierung

Der Tag der Allgemeinmedizin findet in diesem Jahr am 30. April statt, ausgerichtet von der Abteilung für Allgemeinmedizin der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Die Allgemeinmedizin der Universität Witten/Herdecke beteiligt sich wieder mit an einem umfangreichen, praxisnahen Programm mit Workshops und Seminaren.

Partnerschaft mit Universität Kiew geschlossen
Partnerschaft mit Universität Kiew geschlossen © RUB, Marquard

Der Tag der Allgemeinmedizin findet in diesem Jahr am 30. April statt, ausgerichtet von der Abteilung für Allgemeinmedizin der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Die Allgemeinmedizin der Universität Witten/Herdecke beteiligt sich wieder mit an einem umfangreichen, praxisnahen Programm mit Workshops und Seminaren. Sie greifen die unterschiedlichsten Aspekte hausärztlicher Tätigkeit auf und richten sich an Hausärztinnen und -ärzte, Medizinstudierende und medizinische Fachangestellte gleichermaßen.

Mitmachen

Der Tag der Allgemeinmedizin ist als Präsenzveranstaltung geplant (2 G+). Auf Grund der Pandemie ist eine Voranmeldung erforderlich. Anmeldeschluss ist der 6. April 2022. Nähere Informationen zu Programm und Anmeldung sind auf der Homepage der Abteilung für Allgemeinmedizin abrufbar: http://www.amrub.de

Der Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeinmedizin, Prof. Dr. Horst Christian Vollmar, hebt die gute Kooperation der Standorte in der Region hervor: „Besonders freuen wir uns, diesen Tag der Allgemeinmedizin zum zweiten Mal gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der Universität Witten / Herdecke ausrichten zu können. Mit diesem Fortbildungsformat von Hausärzten für Hausärzte richten wir uns an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hausärztlicher Praxen im Einzugsgebiet der beiden Hochschulen.“

Stellenwert der Digitalisierung in der Medizin

Der Tag der Allgemeinmedizin bietet Möglichkeiten zum Austausch, zur Information und zur Vernetzung aller (zukünftig) hausärztlich Tätigen – das ist das Hauptanliegen. Ein weiterer Fokus liegt auf allgemeinmedizinischen Weiterbildungsangeboten. „In diesem Jahr binden wir erstmals gezielt Seminare für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung zum Facharzt bzw. zur Fachärztin für Allgemeinmedizin in das Programm mit ein, die wir im Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin Westfalen-Lippe (KWWL) in ihrer Weiterbildung begleiten. Neben Workshops zu klassischen medizinischen Themen wollen wir mit teilnehmenden Praxen diskutieren, welchen Stellenwert die Digitalisierung in der Medizin hat – und wie diese auch über die Pandemie hinaus die Kommunikation zwischen Patienten und Ärzten beeinflussen wird“, erläutert der wissenschaftliche Leiter der Tagung, Prof. Dr. Bert Huenges.

Quelle: Ruhr-Universität Bochum – Dezernat Hochschulkommunikation

Bildrechte: (c) RUB/ Marquard

1 Comment

1 Comment

  1. Sarah

    12. Juni 2022 at 22:40

    Der Tag der Allgemeinmedizin hört sich sehr interessant an. Leider habe ich ihn dieses Jahr verpasst. Vielleicht habe ich nächstes Jahr die Chance, mitzumachen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dir gefällt vielleicht auch

Nordrhein-Westfalen

Eine Abschätzung, wie viel man als Vertretungslehrer in NRW mit oder ohne 2. Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen (NRW) verdient. Das Gehalt hängt von mehreren Faktoren...

Nachrichten

In der Wattenscheider Stadtmitte gibt es einen neuen polnischen Supermarkt. Den Niedergang mancher Einkaufsstraße machen manche an der Menge von Läden von und für...

Bochum

Ein außergewöhnliches Video zeigt Bochum mit Hilfe von Mikro-Drohnenaus neuen Blickwinkeln und sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufsehen bei mehr als einer Viertelmillion...