Bochum

„Spielstarke Schule“ – Stadtbücherei Bochum startet Pilotprojekt

Kurz vor den Sommerferien startet die Stadtbücherei Bochum das Pilotprojekt „Spielstarke Schule“. Ziel ist es, Gesellschaftsspiele als festen und wichtigen Teil des Schulunterrichts zu etablieren.

Stefan Parusel (Arnoldschule), Yvonne Schröter (Arnoldschule), Dr.Gabi Schmidt-Heinevetter (Rotary Bochum Mark), Ulrike Scharwächter (Rotary Bochum Mark), Christina Valentiner-Branth (Brettspielakademie), Beate Bischoff (Stadtbücherei); v.l.n.r.

Kurz vor den Sommerferien startet die Stadtbücherei Bochum das Pilotprojekt „Spielstarke Schule“. Ziel ist es, Gesellschaftsspiele als festen und wichtigen Teil des Schulunterrichts zu etablieren. Denn beim gemeinsamen Spielen haben Kinder nicht nur Spaß, sondern entwickeln wichtige emotionale und soziale Kompetenzen. Christina Valentiner-Branth von der Brettspielakademie in Hamburg und Entwicklerin des Konzeptes „Spielstarke Schule“ hat Ende Mai die Arnoldschule in Bochum besucht und das gesamte Kollegium sowie Mitarbeitende der Stadtbücherei Bochum geschult.

Neben der Fortbildung der Lehrkräfte stellt die Stadtbücherei Bochum den Schulen Klassensätze mit Spielen zur Verfügung. Nach der Pilotphase im Schuljahr 2022/2023 sollen weitere Schulen an dem Projekt teilnehmen und „spielstark“ werden. Das Projekt wird durch eine Förderung von Rotary Bochum Mark ermöglicht.

Quelle und Bildrechte: Pressestelle der Stadt Bochum

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyright © 2008-2022 LS Leichte Sprache Verlag / Dirk Schmidt

Die mobile Version verlassen