Connect with us

Hi, what are you looking for?

C

Bochum

Metaversed! – Ein Wochenende digitaler Kreativität und spielerischer Immersion im Planetarium Bochum

Von Donnerstag, 16. Juni, bis Sonntag, 19. Juni, kann man im Planetarium nicht nur wie gewohnt in die Tiefen des Weltalls aufbrechen, sondern auch spielerisch in virtuelle Universen zwischen Spiel und Kunst eintauchen.

Metaversed! - Ein Wochenende digitaler Kreativität und spielerischer Immersion im Planetarium Bochum
Metaversed! - Ein Wochenende digitaler Kreativität und spielerischer Immersion im Planetarium Bochum (c) Tobias Wiethoff/ Planetarium Bochum

Von Donnerstag, 16. Juni, bis Sonntag, 19. Juni, kann man im Planetarium nicht nur wie gewohnt in die Tiefen des Weltalls aufbrechen, sondern auch spielerisch in virtuelle Universen zwischen Spiel und Kunst eintauchen. Unter dem Motto „Metaversed!“ laden Spielstationen im Rundflur des Planetariums zu einem Streifzug durch mehrere Jahrzehnte digitaler Interaktivität ein. Angefangen bei frühen Videospielen wie Pong, entlang berühmter Arcade Klassiker und den Konsolen-Highlights der 90er, landet man rasch bei immersiven Spielerlebnissen und aktuellen Virtual-Reality-Titeln der 2020er Jahre.

Herzstück des „Metaversed!“-Wochenendes ist der „Immersive Hackathon“, den das Planetarium in Zusammenarbeit mit dem Team des „Places VR_Festival“ und dem Kunstmuseum Bochum durchführt. Dabei entwickeln kreative Talente aus ganz Deutschland über die Dauer von 24 Stunden am Freitag und Samstag eigene interaktive 360° – Erlebnisse. Die besten der dabei entstehenden experimentellen, künstlerischen und innovativen Werke gibt es bei der unterhaltsamen „Metaversed! – Gala“ am Samstag um 20 Uhr zu sehen. Das Publikum kann sich von den kreativen Ideen der einfallsreichen Teams überraschen lassen und am Ende mit über die Gewinnerinnen und Gewinner abstimmen.

Unter der Planetariumskuppel wird das Weltraum-Programm von Freitag bis Sonntag durch unterschiedliche Veranstaltungen ergänzt, bei denen man gemeinschaftliches 360°-Gaming erleben kann, ganz neue Formen des künstlerischen Schaffens in der immersiven Umgebung des Sternensaals live kennenlernt oder Retro-Showklassiker wie „Alien Action“ genießt.

Highlights des Programms:

Freitag, 17. 6., 20.30 Uhr          Alien Action – PopArt-Showklassiker zu einer Invasion aus dem All

Samstag, 18.6., 20.15 Uhr       „Metaversed“-Gala – Präsentation der Hackathon-Teams und Preisverleihung (Eintritt frei)

Samstag, 18.6., 21.30 Uhr       Cyber Night – Retrowave-Party mit Musik von „Neon Paradise“, „360° Immersive Painting“ Performance von Künstler Artur Fast, Games und Cocktails (Eintritt frei)

Sonntag, 19.6., 15.30 Uhr        Im Orbit“ – Interaktives Spiel auf der Kuppel mit dem eigenen Smartphone zum Einfangen von Weltraumschrott in der Erdumlaufbahn

Sonntag, 19.6., 17.00 Uhr        Deep Space NEIN – Andy und Uke vom beliebten Teetide Podcast setzen zum Hack auf die Bochumer Synapsen an, während Virtual Reality Künstler Artur Fast live riesige Kunstwerke an der Kuppel des Planetariums entstehen lässt

Samstag, 18.6., 13.00 Uhr und Sonntag, 19.6., 14:00 Uhr     Live-Tour durch das Universum – Eine live geflogene Reise von der Erde bis zu den Grenzen des beobachtbaren Kosmos

Quelle und Bildrechte: Pressestelle der Stadt Bochum; (c) Tobias Wiethoff/ Planetarium Bochum

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dir gefällt vielleicht auch

Nordrhein-Westfalen

Eine Abschätzung, wie viel man als Vertretungslehrer in NRW mit oder ohne 2. Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen (NRW) verdient. Das Gehalt hängt von mehreren Faktoren...

Nachrichten

In der Wattenscheider Stadtmitte gibt es einen neuen polnischen Supermarkt. Den Niedergang mancher Einkaufsstraße machen manche an der Menge von Läden von und für...

Bochum

Ein außergewöhnliches Video zeigt Bochum mit Hilfe von Mikro-Drohnenaus neuen Blickwinkeln und sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufsehen bei mehr als einer Viertelmillion...