Bochum

Leitfaden Kindeswohl vorgestellt

Kinder und Jugendliche schützen und unterstützen – das ist die Hauptaufgabe der Jugendämter. Um den bestmöglichen Kinderschutz zu gewährleisten, haben die Fach- und Führungskräfte des Jugendamts der Stadt Bochum im Februar 2020 begonnen, die bestehenden Standards und Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe zu überarbeiten. Das Ergebnis ist der neue „Leitfaden Kindeswohl“,

Kid in a garden experience and idea

Kinder und Jugendliche schützen und unterstützen – das ist die Hauptaufgabe der Jugendämter. Um den bestmöglichen Kinderschutz zu gewährleisten, haben die Fach- und Führungskräfte des Jugendamts der Stadt Bochum im Februar 2020 begonnen, die bestehenden Standards und Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe zu überarbeiten. Das Ergebnis ist der neue „Leitfaden Kindeswohl“, der ganz bewusst alle Bereiche der Bochumer Kinder- und Jugendhilfe miteinbezieht. Der Leiter des Bochumer Jugendamtes, Christian Papies, stellte am Donnerstag, 8. Dezember, den neuen Leitfaden in der Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie vor.

Das Jugendamt der Stadt Bochum hat das Kinderschutzsystem im Jahr 2007 eingeführt und mittels Kooperationsvereinbarungen mit den freien Bochumer Trägern der Jugendhilfe unter dem Leitsatz „Kinderschutz geht alle an!“ vereinbart. Mit der Arbeit am „Leitfaden Kindeswohl“ als neue Handreichung zum Kinderschutz hat das Bochumer Jugendamt einen wichtigen Prozess angestoßen: Die Überarbeitung und Strukturierung des Standardverfahrens, mit dem das Jugendamt bei Kindeswohlgefährdung einschreitet. Die Broschüre „Leitfaden Kindeswohl“ ist zudem auf die aktuellen Rechtsvorschriften des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes sowie dem Landeskinderschutzgesetz NRW abgestimmt und dient dem Bochumer Jugendamt als neues verbindliches Kinderschutzkonzept.

Landesjugendamt beteiligt

Begleitet hat den Überarbeitungsprozess des Kinderschutzverfahrens das Landesjugendamt für Westfalen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL). In gemeinsamen Workshops und Arbeitsbesprechungen hat die Fachberatung des LWL-Landesjugendamts Westfalen das Überarbeitungsverfahren kontinuierlich mit fachlichen Empfehlungen unterstützt. Von dem im „Leitfaden Kindeswohl“ zusammengetragenen Fachwissen sollen auch Fachkräfte außerhalb Bochums einen Nutzen haben. Auf der Internetseite www.kinderstark.nrw des Landesprogramms „kinderstark – NRW schafft Chancen“ ist daher eine eigene Rubrik zum Kinderschutz in Planung, in welcher der „Leitfaden Kindeswohl“ bereitgestellt wird.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Copyright © 2008-2022 LS Leichte Sprache Verlag / Dirk Schmidt

Die mobile Version verlassen