Connect with us

Hi, what are you looking for?

C

Bochum

Kunst und Kultur an der VHS Bochum – freie Plätze in Kreativkursen

Für alle, die sich kreativ weiterbilden möchten, hat die Volkshochschule Bochum (VHS), Gustav-Heinemann-Platz 2-6, in diesem Halbjahr spannende Angebote im Programm: Kommenden Woche starten die Kurse „Schauspieltraining“, „Malerei und grafische Techniken“ sowie „Skulpturen aus Speckstein“.

High angle closeup of creative business team brainstorming design ideas over table, copy space

Für alle, die sich kreativ weiterbilden möchten, hat die Volkshochschule Bochum (VHS), Gustav-Heinemann-Platz 2-6, in diesem Halbjahr spannende Angebote im Programm: Kommenden Woche starten die Kurse „Schauspieltraining“, „Malerei und grafische Techniken“ sowie „Skulpturen aus Speckstein“. Die VHS hat noch freie Plätze zu vergeben, für die Interessierte sich telefonisch unter 02 34 / 910–15 55 oder im Internet über www.vhs-bochum.de anmelden können.

Der Schauspielkurs (Kursnummer E31000) richtet sich an Anfängerinnen und Anfänger ebenso wie an Fortgeschrittene, die Lust haben, sich unter professioneller Anleitung mit verschiedenen Spieltechniken und Rollen auseinanderzusetzen. An zwölf Abenden erarbeiten die Teilnehmenden immer mittwochs von 19.30 bis 21 Uhr im Raum 047 der VHS kleine Szenen und erproben die Grundlagen der Improvisation – spielerisch fördern sie damit ihre Konzentrations- und Kritikfähigkeit, ihre Spontaneität und ihr Selbstvertrauen. Los geht der Kurs am 16. Februar. Das Entgelt für das Schauspieltraining beträgt 72 Euro. Studierende, Schülerinnen und Schüler zahlen die ermäßigte Teilnahmegebühr von 43,80 Euro.

Im Grundlagenkurs „Malerei und grafische Techniken“ (Kursnummer E34022) lernen die Teilnehmenden im Zeichenraum 1015 der VHS unterschiedliche Materialien und ihre Verarbeitung kennen. Unter anderem mit Acryl- und Aquarellfarben, Ölpastellen, Tusche, Graphitstiften, Rötelkreiden und Kohle können sie üben, Landschaften und Stillleben sowie deren Abstraktionen aufs Papier zu bringen. Bei den zehn Mittwochsterminen, beginnend am 16. Februar, von 15.45 bis 18.45 Uhr gibt Malerin und Kursleiterin Gabriele Kindler Anregungen zur Motivwahl und Bildgestaltung. Die Kursgebühr liegt bei 120 Euro, ermäßigt bei 72,30 Euro.

Wie man Speckstein mit Raspel, Feile und Schleifpapier bearbeitet, erlernen die Teilnehmenden der Kurse „Skulpturen aus Speckstein“, die an jeweils zwölf Terminen am Mittwochabend (Kursnummer E35012) von 19 bis 21.15 Uhr und am Donnerstagvormittag (Kursnummer E35013) von 10 bis 12.15 Uhr im Werkraum 049 der VHS stattfinden. Start der Kurse ist der 16. bzw. 17. Februar. Insbesondere über Anmeldungen für den Vormittagskurs freut sich die VHS – für den Abendkurs sind nur noch einige wenige Plätze frei. Die Gebühr für die Teilnahme an einem der Kurse beträgt 112 Euro, ermäßigt 67,40 Euro. Darüber hinaus entstehen Materialkosten für den Speckstein, die sich an der Größe des Steins bemessen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Bochum

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dir gefällt vielleicht auch

Nordrhein-Westfalen

Eine Abschätzung, wie viel man als Vertretungslehrer in NRW mit oder ohne 2. Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen (NRW) verdient. Das Gehalt hängt von mehreren Faktoren...

Nachrichten

In der Wattenscheider Stadtmitte gibt es einen neuen polnischen Supermarkt. Den Niedergang mancher Einkaufsstraße machen manche an der Menge von Läden von und für...

Bochum

Ein außergewöhnliches Video zeigt Bochum mit Hilfe von Mikro-Drohnenaus neuen Blickwinkeln und sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufsehen bei mehr als einer Viertelmillion...