Connect with us

Hi, what are you looking for?

C

Kreis Recklinghausen

Kommunales Integrationszentrum Recklinghausen sucht ukrainisch- und russischsprachige Ehrenamtliche

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Recklinghausen koordiniert und begleitet kreisweit ehrenamtliche Sprachmittler, die für niederschwellige Gespräche und Beratung eingesetzt werden. Aktuell sucht das KI weitere ukrainisch- oder russischsprachigen Personen aus dem Kreisgebiet, die ihre Unterstützung durch ehrenamtliche Sprachmittlung anbieten wollen.

Ukraine-Hilfe
Stadt Bochum passt die Öffnungszeiten für die Aufnahme und Unterbringung Geflüchteter an

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Recklinghausen koordiniert und begleitet kreisweit ehrenamtliche Sprachmittler, die für niederschwellige Gespräche und Beratung eingesetzt werden. Aktuell sucht das KI weitere ukrainisch- oder russischsprachigen Personen aus dem Kreisgebiet, die ihre Unterstützung durch ehrenamtliche Sprachmittlung anbieten wollen.

„Wir wollen den Pool von Sprachmittlerinnen und Sprachmittlern ausbauen, um den Menschen, die in den nächsten Wochen im Kreis Recklinghausen Zuflucht suchen werden, sprachliche Hilfe anbieten zu können“, erklärt Claudia Kliem, Ressortleitung des KI, „wir freuen uns über alle, die einen Beitrag dazu leisten möchten.“

Bei den Einsätzen der Sprachmittler geht vor allem um die Unterstützung bei Behördenangelegenheiten, im Bereich Schule und Bildung oder in anderweitigen öffentlichen und sozialen Einrichtungen. Das Engagement bezieht sich auf einzelne Einsätze mit Zugewanderten und Institutionen, geplant ist keine dauerhafte Begleitung wie beispielsweise bei Patenschaften. Von den Vermittlungen ausgeschlossen sind Arzt- und Krankenhausgespräche, Übersetzungsleistungen in psychotherapeutischen Sprechstunden/ Psychiatrien (ambulant und stationär), Gerichtstermine oder Termine bei der Polizei und ähnliches.

Wer sich vorstellen kann, Teil des Sprachmittler-Teams zu werden, kann sich per E-Mail unter sprachmittlerpool@kreis-re.de melden oder direkt beim KI anrufen. Ansprechpartnerinnen sind Neda Mehrabi-Neumann (Tel.: 02361/533603), Nicole Kujon (Tel.: 02361/532381) und Helena Mourad (Tel.: 02361/534549).

Weitere Informationen zum Kommunalen Integrationszentrum gibt es im Internet unter http://www.kreis-re.de/ki.

Quelle: Pressemitteilung des Kreises Recklinghausen

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dir gefällt vielleicht auch

Nordrhein-Westfalen

Eine Abschätzung, wie viel man als Vertretungslehrer in NRW mit oder ohne 2. Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen (NRW) verdient. Das Gehalt hängt von mehreren Faktoren...

Nachrichten

In der Wattenscheider Stadtmitte gibt es einen neuen polnischen Supermarkt. Den Niedergang mancher Einkaufsstraße machen manche an der Menge von Läden von und für...

Bochum

Ein außergewöhnliches Video zeigt Bochum mit Hilfe von Mikro-Drohnenaus neuen Blickwinkeln und sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufsehen bei mehr als einer Viertelmillion...