Tomin Radicke auf Segway

CDU Herne nominiert Timon Radicke als Oberbürgermeister

Die CDU Herne rollt mit ihrem Kreisvorsitzenden Timon Radicke (33) als Oberbürgermeister-Kandidat in die Kommunalwahlen am 13. September 2020. 95 % des Kreisparteitags stimmten am Samstag für den Studienrat. Die CDU ist damit die erste Partei in Herne, die einen Kandidaten aufgestellt hat. Radicke sieht als Lehrer einen Schwerpunkt in der Bildungspolitik, aber auch in Sicherheit und Infrastruktur.

Bei der Kommunalwahl 2014 hatte die CDU Herne nur den dritten Platz mit 18,5 % der Stimmen belegt. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda (SPD) erzielte mit 55,9 % der Stimmen bereits im ersten Wahlgang eine absolute Mehrheit. Auf Platz 2 war damals mit 25,6 % der Grüne Thomas Reinke gelandet. Er war ein gemeinsamer Kandidat der Parteien Grüne, Linke, FDP, Piraten und Alternative Liste. Herne ist für Überraschungen gut.

Der amtierende Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda (SPD) hat noch nicht erklärt, ob er wieder antreten will. Mit der Verkündung seiner Entscheidung wird Anfang 2020 gerechnet.

Share and Enjoy !

0Shares
0 0 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.