Connect with us

Hi, what are you looking for?

C

Wattenscheid

Verkaufsoffener Sonntag zu WAT 601 gefordert

Marktplatz mit Bühne, Bunden und vielen Menschen
Alter Markt Wattenscheid am Eröffnungsabend der 600-Jahr-Feier

Zu dem im letzten Jahr aus der Taufe gehobenen Fest „WAT 600“ aus Anlass des 600-jährigen Jubiläums der Verleihung der Rechte an der Freiheit Wattenscheid soll auch in diesem Jahr ein verkaufsoffener Sonntag stattfinden. Mit einem Ergänzungsantrag greift die CDU-Fraktion die Idee der Bezirksvertretung sowie der Werbegemeinschaft Wattenscheid auf, das Fest in diesem Jahr neu aufzulegen und mit einem verkaufsoffenen Sonntag zu unterstützen.

CDU-Ratsmitglied Dirk Schmidt: „Die enorme Beteiligung der Bevölkerung und der Wattenscheider Vereine hat dazu geführt, dass das an sich als einmalige Veranstaltung geplante Fest nun jährlich fortgeführt werden soll. Damit wollen wir die ehren-amtlich tätigen Organisatoren unterstützen und deutlich machen, dass ein verkaufsoffener Sonntag am 3. Juni 2018 eine gute Ergänzung des Veranstaltungsformates ist.“

Im Vorgriff auf das von der Landesregierung angekündigte „Entfesselungspaket I“ will die CDU-Fraktion mit dem Antrag deutlich machen, dass sie sich auch einen verkaufsoffenen Sonntag im Rahmen des traditionellen 630. Bochumer Maiabendfestes wünscht. Durch die Änderung des Ladenöffnungsgesetzes soll der bisherige Anlaufbezug entfallen und die Sachgründe so gefasst werden, dass Märkte und Feste eben einen solchen Sachgrund darstellen.

Darüber hinaus will die CDU-Fraktion laut Fraktionsvorsitzenden Christian Haardt, die Verwaltung vorsorglich beauftragen, eine Beschlussvorlage zu erstellen, die die zu erwartenden Änderungen des Ladenöffnungsgesetzes berücksichtigt und ggf. kurzfristig weitere verkaufsoffene Sonntag ermöglicht.

Stellv. Fraktionsvorsitzender Roland Mitschke legt Wert darauf, dass bei der Erstellung dieser Vorlage auch der Bedarf von weiteren Veranstaltungen z. B. das Bochumer Maiabendfest abgefragt wird.

Neue Entscheidung im April

Im Rat hat nach Diskussion die CDU-Fraktion den Antrag zurückgezogen, nachdem Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (SPD) eine Zusage gemacht hat. Mit neuen Daten oder aufgrund geänderter Rechtslage, soll der Antrag und ggf. eine neue Entscheidung durch den Rat im April erfolgen.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dir gefällt vielleicht auch

Nordrhein-Westfalen

Eine Abschätzung, wie viel man als Vertretungslehrer in NRW mit oder ohne 2. Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen (NRW) verdient. Das Gehalt hängt von mehreren Faktoren...

Nachrichten

In der Wattenscheider Stadtmitte gibt es einen neuen polnischen Supermarkt. Den Niedergang mancher Einkaufsstraße machen manche an der Menge von Läden von und für...

Bochum

Ein außergewöhnliches Video zeigt Bochum mit Hilfe von Mikro-Drohnenaus neuen Blickwinkeln und sorgt in den sozialen Netzwerken für Aufsehen bei mehr als einer Viertelmillion...